wampe bekommen. haare ausgefallen. harley gefahren.

wampe bekommen. haare ausgefallen. harley gefahren.

 

wampe bekommen, haare ausgefallen. harley gefahren. und das hat sogar spass gemacht. auch wenn es nur ein halbes stündchen war, auf einer geführten strecke. was mit einer gixxer witzlos wäre, schien mir mit einer harley annehmbar: mit ein paar kurbelwellenumdrehungen von ampel zu ampel durch die berliner häuserschluchten zu shuffeln sollte doch reichen, um ein wenig gefühl für das wesen einer harley zu bekommen.

 

anlass war das harley-davidson open house, 15 modelle standen zur auswahl, ich entschied mich für ein sportster modell. die linie dieser reihe hat mir schon immer gut gefallen. und die xl 1200x forty-eight, die da vor mir stand, ist ein verdammt gut aussehendes motorrad.

 

 

ob sie gut ist, kann ich nach dem halben stündchen natürlich nicht beurteilen, und ob sie noch für anderes gut ist, als in der stadt herumzucruisen, auch nicht. das aber kann sie gut. die sitzpostion ist relaxed, die füsse stellt man irgendwo vorne am motorrad ab, was sich ein bisschen so anfühlt, wie die hingefläzte sitzposition, die man sich als penäler in der letzten reihe erlaubte. die fussbremse ist ein pedal, das aussieht wie beim bulldog meines opas.

der motor schwingt im stand schön zwischen den beinen hin und her. und der klang ist – die „laut-ist-out“–fraktion hört jetzt bitte weg, auch wenn´s schwerfällt – tief und bassig und richtig laut. was legal, aber nicht orginal ist.

denn ab werk klingt die xl 1200x forty-eight so zugestopft verhalten wie keine harley klingen darf und kein motorrad klingen sollte.

dass ich mich derart kernig am kanzleramt vorbeiballern durfte liegt an einer auspuffanlage der firma jekill & hyde mit einer elektronisch verstellbaren klappe. die lässt sich entweder von hand durchgängig unerlaubt auf den vollen beat stellen oder sie macht das automatisch gesetzeskonform, in dem sie den messbereich einer eg-richtlinie berücksichtigt. das bedeutet, dass im stand die klappe zu ist, nach dem losfahren geht sie bis 50 km/h auf, ist zwischen 50 und 80 km/h wieder zu und darüber dann wieder offen. und, so wurde mir berichtet, wenn sie einmal bis über 80 offen war, bleibt sie das danach auch zwischen 50 und 80.

 

eine tolle sache, die aber leider bald schon der vergangenheit angehören muss: denn bereits vom kommenden jahr an wird die eu für die typgenehmigung neuer motorradmodelle eine beschränkung der geräuschentwicklung auch ausserhalb des messbereichs der bisherigen richtlinie vorsehen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Harald (Sonntag, 14 April 2013 23:04)

    Sportster forty-eight kann man ja noch gelten lassen. Wirklich ein hübsches Moped. Ich weiß nicht wie groß Du bist- ich schätze so um die 1,80 - sieht bei Dir schon ein wenig wie ein Kinder-Tret-Traktor aus.

    "wampe bekommen. haare ausgefallen. harley gefahren."

    Köstlich!

"riding shouldn't be about electronics, the limit is yours and yours only" (simon crafar)